Aderhold - Rechtsanwälte für Unternehmens- und Wirtschaftsrecht
  Press bulletins  

Prof. Dr. Born auf Podium beim Deutschen Anwaltstag

 

Nach langen internen Beratungen hat der Gesetzgebungsausschuss des Deutschen Anwaltvereins (DAV) seine Vorschläge zur Vereinfachung des Unterhaltsrechts Ende Juni der Öffentlichkeit auf dem Deutschen Anwaltstag in Stuttgart unter dem Titel „Quo vadis Ehegattenunterhalt?“ vorgestellt. Auf das Podium geladen waren Dr. Isabell Götz, Vorsitzende des Deutschen Familiengerichtstags und Vorsitzende Richterin am OLG München, Prof. (em.) Dr. Dieter Schwab (Uni Regensburg) sowie – als einziger Anwalt – Prof. Dr. Winfried Born, Mitglied der Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft am Standort Dortmund.

Der Andrang zu dieser Veranstaltung war so groß, dass ein neuer Saal gesucht werden musste; trotz dieser Maßnahme konnten nicht alle Zuhörer einen Platz finden. Die Vorschläge wurden von den Teilnehmern der Veranstaltung mit großem Interesse aufgenommen. Im Rahmen der intensiven und angeregten Diskussion nutzte Prof. Dr. Born die Gelegenheit, die Thematik sowohl aus seiner Sicht als Praktiker (Fachanwalt für Familienrecht) als auch in dogmatischer Hinsicht (Lehrauftrag an der Universität Bochum) zu schildern.

Der weitere Verlauf des Gesetzgebungsverfahrens wird von der Fachöffentlichkeit mit Spannung erwartet.

 

Standort Berlin

Wilmersdorf
Mommsenstraße 5
10629 Berlin
Tel. +49 (0)30 88 720 - 647
Fax +49 (0)30 88 720 - 648

Standort Dortmund

Westfalentower
Westfalendamm 87
44141 Dortmund
Tel. +49 (0)231 42 777 - 100
Fax +49 (0)231 42 777 - 269

Standort Düsseldorf

Hafen
Speditionstraße 23
40221 Düsseldorf
Tel. +49 (0)211 447 33 - 0
Fax +49 (0)211 447 33 - 307

Standort Frankfurt/Main

Turmcenter
Eschersheimer Landstraße 14
60322 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0)69 240030 - 000
Fax +49 (0)69 240030 - 400

Standort Leipzig

Aderholdhaus
Reichsstraße 15
04109 Leipzig
Tel. +49 (0)341 44 924 - 0
Fax +49 (0)341 44 924 - 100

© Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH